Reiki

Ganz kurz gesagt: Es geht um Energie und es kommt aus Japan.

Herkunft

Der Begriff Reiki (gesprochen: reki, mit gedehntem e) stammt von den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) und wird als „universelle Lebensenergie" übersetzt. Der Japaner Dr. Mikao Usui hat das Reiki-System 1922 entdeckt. Inzwischen wird es weltweit angewendet.

Reiki folgt ähnlichen Erfahrungen wie Akupunktur, Yoga oder TaiChi. Der gemeinsame Ausgangspunkt ist das Erleben, dass Menschen von Energie durchströmt werden. Dieser Energiefluss kann durch Reiki gezielt gefördert werden.

Wirkung

Die meisten Menschen fühlen sich nach einer Reiki-Behandlung entspannt und ausgeglichen. Wer vorher schlapp war, dem verleiht es oft neuen Schwung. Reiki kann die Lebensgeister wecken und Dinge in Bewegung bringen sowohl im Körper als auch auf geistiger und seelischer Ebene. 

Mit Reiki können die Selbstheilungskräfte mobilisiert werden. Aber hier muss man auf dem Teppich bleiben: körperliche und psychische Krankheiten sollten immer vom Arzt oder Heilpraktiker abgeklärt und behandelt werden.

Ich biete an:

  • Reiki Einzelbehandlungen
  • Reiki Ausbildung erster Grad
  • Reiki Ausbildung weitere Grade
  • Reiki Übungsgruppen

» Reiki Termine

Reiki verlebendigt

Reiki ist keine Glaubensrichtung. Es ist eine Aktivierung von Energie und harmoniert mit allen Religionen und Heilmethoden. Die Anwendung von Reiki fördert Qualitäten wie Liebe, Vertrauen, Mitgefühl und Lebensfreude. Es schult Wahrnehmung und Bewusstsein.