Familienbetriebe

Familienbetriebe haben ihre ganz eigenen Stärken und Herausforderungen.
Eine gute Produktionstechnik und Vermarktung sowie Durchblick in der Betriebswirtschaft sind ganz wesentliche Erfolgsfaktoren für einen Betrieb.

Doch auch die beteiligten Personen und die Qualität der menschlichen Beziehungen sind ausschlaggebend für den Betriebserfolg und für die Arbeitszufriedenheit. Und daran kann man wunderbar arbeiten.

Hier einige Beispiele:

  • Betriebsentwicklung: Wie steht der Betrieb jetzt da und wie soll er in Zukunft aussehen? Standort bestimmen, Visionen entwickeln, Entscheidungen treffen und umsetzen.
  • Balance zwischen Betrieb – Familie - eigener Person. Welche Bedürfnisse gibt es außer dem Betrieb überhaupt und wie finden Sie Zeit dafür, ohne dass der Betrieb darunter leidet?
  • Betriebsbüro: Wie könnte es leichter gehen? Geht das Geld im Büro flöten? Finden Sie die Hilfsmittel, die Büroorganisation und die Motivation, die Sie brauchen.
  • Generationsthemen: Was braucht es, damit jeder seinen Platz findet, Anerkennung bekommt, seinen Neigungen folgen kann und das Beste für den Betrieb dabei heraus kommt? Wie kann aus den Konflikten eine Chance werden? Wie kann die Hofübergabe erfolgen?
  • Mitarbeiter: Alles selber tun? Welche Arbeiten können abgegeben werden? Wie Sie die richtigen Mitarbeiter finden und binden. Wie Sie das Potential der Mitarbeiter schöpfen? Sind Ihre Mitarbeiter unter- oder überfordert? Wie und wie weit wollen Sie Mitarbeiter in die Familiengemeinschaft integrieren?

Betriebsleiter/in: Was brauchen Sie, damit Sie Ihr Potential voll entfalten können? Auf welche Ressourcen können Sie zurückgreifen? Stärken erkennen, wertschätzen und nutzen, Schwächen erkennen, akzeptieren und ausgleichen – das sind Beispiele, was wir gemeinsam erarbeiten können.